FEST SANKT JOHANNI

Am 24. Juni, am Namenstag des heiligen Johannes des Täufers, fah­ren noch heute viele Bürger aus Woltrup-Wehbergen zum Kreuztra­gen nach Rieste-Lage. Dieses Kreuztragen sei seit undenklichen Zeiten Brauch, schreibt Hermann-Joseph Niemann.

Der Sage nach soll früher in den Wehberger Gründen der „Hunde­kröpel” (die Maulwurfsgrille) so stark aufgetreten sein, daß sämt­liche Saaten zerstört wurden. Aufgrund dieser Plage habe man ein Gelübde gemacht, jedes Jahr am Tage vor Johanni nach Rieste-Lage zu gehen bzw. zu fahren, um hier das wundertätige Kreuz zu tragen